Wildnispädagogik II

Berufsbegleitende Weiterbildung

Die Weiterbildung Wildnispädagogik II baut auf den Kenntnissen und Erfahrungen der einjährigen Wildnispädagogik Weiterbildung auf und richtet sich an alle Menschen, die bereits eine Weiterbildung im Bereich Wildnispädagogik bei einer Wildnisschule erfolgreich besucht haben und die diesen Weg weiter gehen wollen.

Im Rahmen von acht Modulen mit insgesamt 30 Kurstagen werden wir neue Wege der Naturverbindung kennen lernen und unsere Wahrnehmung und Wildnisfertigkeiten erweitern. Ein Selbststudium mit themenbezogenen Aufgaben zwischen den Blöcken und eine Projektarbeit tragen dazu bei, das Wissen und die eigenen Erfahrungen zu ergänzen.

parallax background

Ziel der Weiterbildung

Ein wichtiges Ziel der Wildnispädagogik ist die Förderung der Wahrnehmung und Achtsamkeit gegenüber der Natur und ein Leben im Einklang mit ihr. Diese Weiterbildung zeigt Wege mit der Natur wieder in Kontakt zu kommen und sich mit ihr zu verbinden. Sie werden wertvolle Werkzeuge kennen lernen, Menschen bei der Beziehungsaufnahme zur Natur und die damit verbundene natürliche Lebensweise zu unterstützen.


Inhalt der Weiterbildung:

  • Altes Vogelwissen
  • Pflanzen in den unterschiedlichen Jahreszeiten – Nahrung und Heilpflanzen
  • Fährtenlesen und Spurenkunde
  • Rohhaut und Wildleder (Gerben, Verarbeiten und Nähen)
  • Naturhandwerk – Behälter und Werkzeuge
  • Ursprüngliche Vorratshaltung von Lebensmitteln und Zubereitungsmethoden
  • Wintersurvival
  • Feuer – unterschiedliche Methoden
  • Wildnisreise – Clanleben
  • Erweiterung unserer Wahrnehmung und Verschmelzen mit der Natur
  • Rituale, Inner Tracking und Solozeit
  • Naturmentoring
  • Eigene Projektarbeit und Heimstudium

Module

1. Modul – Pflanzen und Feuer

Essbare Pflanzen im Jahreskreislauf – Verwendung von Heilpflanzen – Sicheres Erkennen von Doppelgängern/Giftpflanzen. Camp in Oberbayern

2. Modul – Naturhandwerk

Gerben – Herstellung von unterschiedlichen Behältern und Werkzeugen – Kleber – Haltbarmachung von Lebensmitteln. Camp in Oberbayern

3. Modul – Fährtenlesen und Spurenkunde

Gangarten – Altersbestimmung von Spuren – Trailing – Ökologie – den Geist des Tieres erleben. Camp in Oberbayern

4. Modul – Wintersurvival

Erweiterung unserer Komfortzone – Bau einer Schneehöhle – Feuer und Nahrung im Winter – Fortbewegung im Schnee. Camp im Allgäu

5. Modul – Altes Vogelwissen

Deuten von Verhaltensweisen und Stimmungen – Übungen zur Vogelbestimmung – Lebensstrategien der Vögel – Lesen der Landschaft – Federn. Camp in Oberbayern

6. Modul – Wildnisreise nach Schweden

Camp- und Clanleben – Erweiterung unserer Wahrnehmung – Fische und Fischen – primitive Kochmethoden – Orientierung – Anwendung der Wildnisfertigkeiten. Camp in Schweden

7. Modul – Rituale

Rituale und Solozeit in den Bergen – Träume – Art of Mentoring. Berghütte in Österreich

8. Modul – Abschluss

Vorstellung der Projekte/Projektarbeiten – Abschluss und Feiern. Camp in Oberbayern



Ablauf und Organisation


Diese Weiterbildung ist für alle möglich, die eine einjährige Wildnispädagogik Weiterbildung bei uns oder einer anderen Wildnisschule abgeschlossen haben.
Die Weiterbildung erstreckt sich über 17 Monate und umfasst 8 aufeinander aufbauende Module. Der jeweils erste Tag eines Moduls beginnt üblicherweise um 17.00 Uhr, der letzte Tag eines Moduls endet um 15.00 Uhr. Insgesamt umfasst die Weiterbildung 30 Kurstage. Eine Projektarbeit und das Selbststudium zwischen den Blöcken runden die Weiterbildung ab.
Die Weiterbildung Wildnispädagogik II wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Voraussetzung für den Erwerb des Zertifikats ist neben der regelmäßigen Teilnahme an den Modulen, die Abgabe einer Projektarbeit und die Dokumentation des Selbststudiums. Das Zertifikat gibt Auskunft über die Lehrthemen und –Inhalte.
Die Kosten der Weiterbildung betragen € 1.950,-. Zahlung der Kosten der Weiterbildung in 4 Raten. Unterkunft/Verpflegung: € 480,-. Einfache Unterkünfte/Zelt, Eigene Anreise.
Camp in Oberbayern. 4. Modul im Allgäu, 6. Modul in Südschweden und 7. Modul auf einer Berghütte in Österreich. Der überwiegende Teil der Weiterbildung findet in der Natur statt. Eine eigene Zeltausrüstung ist erforderlich.
Leitung
  • Tatjana Falk und Momme Torsten Falk
Gastreferenten
  • Lisa Demmelhuber (Pflanzen)
  • Ralph Müller (Vogelsprache)
  • Korbinian Stöckl (Wintersurvival)

parallax background

Termine Weiterbildung Wildnispädagogik II 2021/2022

Dauer: April 2021 – November 2022

Dauer:
April 2021 – November 2022

  • 1. Modul – 13. – 15. August 2021
  • 2. Modul – 23. – 26. September 2021
  • 3. Modul – 18. – 21. November 2021
  • 4. Modul – 18. – 20. Februar 2022
  • 5. Modul – 06. – 08. Mai 2022
  • 6. Modul – 28. Mai – 03. Juni 2022
  • 7. Modul – 30. Juni – 03. Juli 2022
  • 8. Modul – 18. – 20. November 2022
Anmelden

Termine Weiterbildung Wildnispädagogik II 2022/2023

Dauer: April 2022 – November 2023

Dauer:
April 2022 – November 2023

  • 1. Modul – 01. – 03. April 2022
  • 2. Modul – 06. – 09. Oktober 2022
  • 3. Modul – 24. – 27. November 2022
  • 4. Modul – 17. – 19. Februar 2023
  • 5. Modul – 05. – 07. Mai 2023
  • 6. Modul – 03. – 09. Juni 2023
  • 7. Modul – 06. – 09. Juli 2023
  • 8. Modul – 10. – 12. November 2023
Anmelden